Bulgur Salat und gebratener Zander

entry-title

„Ich habe eine Gräte verschluckt!“ Sagt meine Frau.
Mich lässt das kalt.
Sie nicht. Ich sehe wie bei ihr Panik aufkommt.

„Iss ein wenig vom Bulgur Salat,“ sage ich, „dann rutscht sie mit runter.“  Aber meine Frau versucht es lieber mit einem Schluck Wasser.

Ein paar Sekunden später sind wir sicher, dass sie überleben wird. Mit Gräten, die sie überhaupt nicht mag, ist nicht zu spaßen.

Dabei habe ich extra Zanderfilet gekauft. Fast grätenfrei. Dann habe ich mit dem Finger das ganze Filet noch ertastet um die restlichen Gräten auch weg zu bekommen. Und in der Mitte des Filets noch einen Streifen rausgeschnitten. Und nun das.

So ein Störfall kann die gerade entdeckte Liebe meiner Frau zu Fisch, wenn er nicht nach Fisch riecht und keine Gräten hat, nachhaltig beschädigen. Möglicherweise isst sie nun keinen Fisch mehr. Bin gespannt.

Dabei hatte alles so hoffnungsvoll angefangen.

Ich habe 3 Zwiebeln geschält und klein geschnitten und in einer Pfanne in etwas Olivenöl glasig gedünstet.

gekocht

In einem Topf habe ich 1 Tasse Bulgur in Olivenöl angedünstet und dann Wasser aufgegossen und die Körner weich gekocht.

geschnitten

Zu den Zwiebeln kommen je eine klein geschnittene rote und gelbe Paprika. Bissfest dürfen sie garen.

Ich gebe etwas Tabasco, Sojasoße und Balsamico dazu. Und Knoblauch durch die Presse.

Der abgegossene Bulgur kommt in eine Schüssel und hier mische ich ihn mit der Zwiebel-Paprika-Mischung. Mit Oilvenöl, Zitronensaft, Balsamico und Salz schmecke ich den Salat ab. Zuletzt kommen noch klein geschnittene Petersilie und Frühlingszwiebeln dazu.

gemischt

Der Salat darf etwas abkühlen.

geschmolzen

Für den Fisch erhitze ich in einer Pfanne etwas Butter und gebe ein paar Zweige Thymian dazu.

Das Filet habe ich etwas klein geschnitten, damit die Stücke handlicher sind.

Auf der Haut dürfen sie nun kräftig anbraten. Schön kross soll sie werden.

Wenden und dann gebe ich einen Schuß Sahne in die Pfanne, lasse sie kurz verkochen. Insgesamt braucht der Fisch so 5 Minuten.

(an)gerichtet

Und schon kann serviert werden. Über den Fisch streue ich noch grobes Meersalz.

Ach ja, ich glaube ich darf nochmal Fisch machen. Gott sei Dank.

Beste Reste

gerettet

Ich hatte also für den Salat:

1 Tasse Bulgur
je 1 Paprikaschote in rot und gelb
3 Zwiebeln

Olivenöl
Tabasco
Sojasoße
Balsamico
Zitronensaft
Petersilie
Frühlingszwiebeln

Für den Fisch:

Zanderfilet
Butter
ein Schuss Sahne
Meersalz

Noch ein Video dazu:

bulgur-zander-3-3 from Georg Heinrich on Vimeo.

 

Merken

Merken

One thought on “Bulgur Salat und gebratener Zander

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.