Allgemeindie Zwei von der KochstelleFleischKochenRezepteschöne Bilder

Bäckchen und Braten vom Galloway Rind

Es wurde wieder einmal Zeit, dass ich mich mit Helge an den Herd stelle und wir für unsere Frauen etwas Feines kochen. Helges Vorschlag, Bäckchen und Braten vom Galloway Rind. Schön lange geschmort und mit reichlich würzig-sämiger Soße. Mit Kartoffelstampf und als Alibigemüse Rosenkohl. Der Klassiker halt. Über Kalbsbäckchen habe ich ja schon mal geschrieben.

Fleisch und Knochen
Fleisch und Knochen

Perfekt! Helge, der Fleischfachmann und -händler, hat wunderbares Fleisch, Bäckchen und Braten, der robusten Freilandrinder mitgebracht. Dazu ein paar Knochen und Rinderbrühe. Ich besorge Gemüse und Kartoffeln, Rotwein zum Ablöschen und Weißwein zum Trinken.

erst ein Stück Apfelkuchen
erst ein Stück Apfelkuchen

Noch schnell ein Stück frisch gebackenen Apfelkuchen verdrückt und dann geht es los. Da das Fleisch 2 Stunden schmurgeln soll, machen wir uns zügig an die Arbeit.

Los geht’s

kräftig anbraten
kräftig anbraten

Helge brät das Fleisch und die Knochen kräftig in Olivenöl an. Derweil schneide ich Möhren, Petersilienwurzel, Sellerie, rote Zwiebeln und Rote Beete klein.

 2 Stunden im Ofen schmurgeln
2 Stunden im Ofen schmurgeln

Ich streue ordentlich Mehl über das Fleisch, das macht sie Soße später sämig und Helge löscht mit Rotwein und Rinderbrühe ab. Ich gebe heimlich noch Sojasoße, etwas Balsamico, Honig und Tabasco dazu. Das Gemüse kommt obendrauf, Gewürze wie Lorbeerblättern, Wacholderbeeren, Nelken und Salz dazu und ab in den Ofen.

Bei 180 Grad darf das Fleisch nun 2 Stunden im Ofen schmurgeln. Ab und zu mischen wir das Gemüse durch damit alles schön mit Soße bedeckt ist.

Rosenkoh putzen und Kartoffeln schälen
Rosenkohl putzen und Kartoffeln schälen

Helge schält wie immer perfekt die Kartoffeln und putzt ebenso perfekt den Rosenkohl. Und dann heißt es warten. Gut, dass wir genug Wein und Gesprächsthemen haben.

den Kartoffeln geht's an den Kragen
den Kartoffeln geht’s an den Kragen

Kartoffeln kochen, stampfen und etwas Mich und Butter dazu.

Rosenkohl bissfest kochen und noch schnell ein paar Semmelbrösel in brauner Butter ertränken.

nun genießen wir Bäckchen und Braten vom Galloway Rind

Das Fleisch holen wir aus dem Topf und stellen es im Ofen warm. Das Gemüse seihen wir ab und drücken es noch etwas durchs Sieb. Der Topf mit der Soße kommt wieder auf den Herd. Schöln sämig ist sie geworden.

fertig sind Bäckchen und Braten vom Galloway Rind
fertig

Aufgetischt, ein Stück Fleisch auf den Teller, Kartoffelstampf und Rosenkohl dazu. Semmelbrösel auf den Rosenkohl und dann reichlich vom Beiguss über Fleisch und Stampf.

Perfekt

Beste Reste

schön bunt
schön bunt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.