EssenKochenRezepte

Bohnen, Lauch, Nudeln

„Nudeln machen glücklich“ sagt meine Frau. Das wiederum macht mich glücklich. Denn das Wohlbefinden meiner Frau ist auch für mich wichtig. Geht’s ihr gut, geht’s mir auch gut. Zumindest manchmal und kurzzeitig. Also soll es Pasta geben. Mit Lauch. Den liebt sie. Mit Stangenbohnen. Liebt sie auch. Etwas Schlagsahne und Parmesan. Das liebe ich. Und sie muss es lieben. Tut sie auch.

Den Lauch schneide ich in feine Ringe. Zwiebeln und Petersilienwurzel fein würfeln. Kräuter klein schneiden bzw. die Blättchen des Thymian abstreifen. Mit zerdrücktem Knoblauch in Olivenöl dünsten. Etwas Apfelsaft und später Weißwein dazugeben und köcheln lassen. Nun kommen die klein geschnittenen Bohnen dazu. Sind die Bohnen fast gar, kommt Sahne, etwas Tomatenmark, Sojasoße und Tabasco dazu. Zum Schluss fein geriebener Parmesan. Umrühren. Fertig.

knackige Stangenbohnen
knackige Stangenbohnen

Nun noch die frischen Nudeln in kochendem Wasser nach Angaben heiß werden lassen und mit der Soße servieren.

aufgetischt
aufgetischt

Und dann sagt sie es: „Nudeln machen glücklich.“
Wenn Du das von Deiner Frau auch hören willst: mach Nudeln!
Wenn du etwas Positives von deinem Mann hören willst, mach eventuell doch lieber etwas anderes.

fast vorbei
fast vorbei

Beste Reste

hübsch
hübsch

Zutaten:
Lauch
Stangenbohnen
Zwiebeln
Petersilienwurzel
Knoblauch
Apfelsaft
Weißwein
Sojasoße
Tabasco
Tomatenmark
Sahne

Zum Ausdrucken: so hab ich es gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.